Montag, 7. Januar 2013

7 Tage für einen leichten Start ins Neue Jahr - 6/7



Das ist ein Buch meines Mannes. Nach einer total spannenden Dokumentation über den Mars habe ich gedacht, ich gucke noch mal rein, bevor es endgültig in den offenen Bücherschrank wandert. Habe ich aber nicht. Man wird so faul, einfach, weil man so gut wie alle Infos heute auch mit ein paar Klicks im Internet bekommt.


Dieses Buch hat eine besonderen Hintergrund. Ich habe mich nämlich nie für Geschichte interessiert. Schon in der Schule nicht. Und irgendwann kam mir der Gedanke: "Wenn ich doch nur eine Auflistung hätte, bei der man alles im Zeitstrahl sehen kann! Dann fände ich Geschichte bestimmt spannend und würde mich mehr dafür interessieren".

Ich fand es immer schwierig, die einzelnen, punktuellen Ereignisse, die man in der Schule so vorgesetzt bekommt, in einen großen Zusammenhang einzugliedern. Ja, von mir aus war 800 n. Chr. die Kaiserkrönung von Karl dem Großen. Aber was war da noch? Wie lange gab es die Römer da schon nicht mehr? Wie haben die Leute damals gelebt? Was kam dann? Völlig klar, ich brauchte einfach eine schematische Übersicht.

Das Unglaubliche war, dass mein Vater dann ein paar Tage später tatsächlich über genau so ein Buch gestolpert ist. Natürlich hat er es mir mitgebracht - Eltern fördern einen ja gerne, wenn man andeutet, man möchte mehr lernen. Da war ich so schätzungsweise 15. Jetzt bin ich über 30 und muss mir eingestehen: In das Buch hast du nie wirklich reingeguckt. Mal hier eine Seite, mal da. Aber es hat mich immer noch nicht interessiert.

So viel zum Thema "Hätte ich doch xx, dann würde ich mit Sicherheit yz".

 

Hier ist noch mal veranschaulicht, wie aufopferungsvoll die Buchautoren sich bemüht haben, alle möglichen geschichtlichen Ereignisse für gelangweilte Jugendliche in eine ansprechende und übersichtliche schmematische Form zu pressen. Vergebens. Ab in den offenen Bücherschrank damit. 


Und als drittes heute ein Notizbuch - ein Verlegensheitgeschenk, noch von Weihnachten 2011.


Ich hoffe, alle, die das kleine After-Silvester-Wiedereinstiegsprogramm mitmachen, sind noch mit Spaß bei der Sache!

Ihr macht das super!




Kommentare:

  1. Huhu Lissa, jaaa, das kenne ich. Hatte sogar Geschichtsleistungskurs und habe mich nie dafür interessiert. Nie. Alles raus, was einen behindert, aufhält und einschränkt. Leider konnte ich ja heute (siehe Blog) nicht ausmisten. Hier stehen noch ein paar Spiele, die unbedingt einen neuen Besitzer suchen.
    Mal schauen, wo ich die unterbringe..
    Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Heute habe ich angefangen, die Kammer in der Küche aufzuräumen. Einige Dinge gingen über die Wupper, z.B. ein Riesenbeutel Konfetti (wtf?).

    Die Woche ist fast rum ... wirst Du weitermachen?

    Grüßli
    Ute

    AntwortenLöschen